Die Duschabtrennung ist elementarer Bestandteil jeder Dusche um Spritzwasser im Badezimmer zu vermeiden. Wer keine Lust auf klebrige Duschvorhänge hat, sondern sich lieber eine moderne Lösung für seine Nasszelle wünscht, hat die Qual der Wahl.

Duschkabine

Eine Duschkabine ist eine klassische Lösung. Sie ist normalerweise leicht montiert und kann auch nach ein paar Jahren leicht ersetzt werden dank Standardmaßen und schon vorhandener Duschtasse oder einer anderen bodenebenen Lösung. Es gibt Sie in vielen verschiedenen Ausführungen und Größen mit Doppeltüren oder Einzeltüren Schwenkbar nach links oder rechts. Bei der Duschkabine kann man sich so richtig austoben. Kein Wasser wird nach außen gesprizt und es bleibt länger warm als bei einer offenen Lösung. Egal wie groß das Badezimmer ist - die rahmenlose Duschabtrennung von Inhaus in ihrer
transparenten Optik wird von Inhaus zum Beispiel ganz individuell angepasst. Gerne beraten wir Sie.

Duschwand

Bei einer Duschwand handelt es sich um eine Duschabtrennung, die vom Boden den kompletten Bereich zum Duschen begrenzt. Mit ihr wird eine bodenebene Dusche realisiert. Die Duschwand kann komplett gefliest sein oder aus Glas. Aber auch eine halbe halbe Lösung ist möglich. Der Vorteil einer Duschwand: Sie kann als Installationswand verwendet werden. So kann auf der anderen Seite ein WC, Waschtisch oder eine Badewanne installiert werden. Das sieht modern aus und spart Platz.

Badewannenaufsatz

Die hochwertige Lösung zum Duschen in der Badewanne ist ein Badewannenaufsatz. Diese Duschabtrennung gibt es in viele verschiedene Variationen. Sie können beispielsweise zwischen einem pflegeleichten, feststehenden Glaselement oder auch einer flexiblen Faltwand, die sich ausklappen lässt und wiederum Platz spart, wählen.

Gemeinsam finden wir Ihr Traumbad.

Lassen Sie sich von uns beraten.

In unseren Bäderparks finden Sie eine Vielzahl an Duschen. Kommen Sie vorbei uns lassen Sie sich inspirieren.