Armaturen für die Dusche

Die Wahl der richtigen Armatur ist schon lange keine Nebensächlichkeit mehr. Heutzutage gibt es eine Vielzahl an unterschiedlichen Formen, Materialien, Designs. Mehr als je werden mittlerweile gestalterische Elemente eingesetzt. Die Armatur ist also das neue Schmuckstück einer Dusche. Folgendes muss beachtet werden.

Aufputz oder Unterputzarmatur
Bei der Unterputzarmatur verschwindet die gesamte Technik zum Mischen des Wassers in der Wand, mehr als der Auslauf und die beiden Regler sind nicht zu erkennen. Bei der Aufputz Armatur befindet sich der Mischer auf der Wand und ist somit sichtbar. Viele entscheiden sich für eine  Unterputzarmatur, da diese platzsparend ist und oft modernen aussieht. Es eignen sich hierfür Vorwände oder Installationswände. Den im Hohlraum hinter der Wand muss genug Platz vorhanden sein. Gibt es keine Vorwand, muss aus dem eigentlichen Mauerwerk ein größeres Stück herausgebrochen werden – das ist nicht immer möglich, aber immer eine Menge Aufwand.

Thermostatventiel
Thermostatventile bieten ein entspanntes Duschvergnügen. Wassermenge und Temperatur sind voreingestellt. Das spart Wasser und Energie, ist aber etwas unflexibler. Erhältlich sind auch Thermostate mit einer auf 38 Grad eingestellten Heißwassersperre – so wird ein sicherer Schutz vor Verbrühen erreicht. Besondern in einem Haushalt mit Kinder kann dies ein großer Vorteil sein.

Die Brause
Wer wünscht sich nicht ein wenig Luxus im eigenen Bad? Duschköpfe bieten heutzutage eine Vielzahl an Zusatzfunktionen – von praktisch bis luxuriös. Dazu brauchen Sie nur den Kopf Ihrer Handbrause auszutauschen. Eine moderne Regenhanddusche gibt es heute schon mit Durchflussbegrenzer, der den Wasserverbrauch minimiert. Beim Wassersparen hilft auch ein Duschkopf mit Wasser-Stopp-Knopf. Hier können Sie das Wasser vor dem Shampoonieren mit einem Knopfdruck ausstellen. Beim Anstellen hat das Wasser die gleiche Temperatur wie zuvor. Oder probieren Sie einen Wellness-Duschkopf mit pulsierenden Massagedüsen. Spa-Atmosphäre im eigenen Bad garantiert.

Das Design
Neben er Funktionalität darf das Design nicht zu kurz kommen. Das Badezimmer hat sich vom Nutzraum zur Wohlfühloase entwickelt, umso mehr kommt es auch auf die Optik an. Die neuen Armaturen für das moderne Badezimmer verkörpern Eleganz und Luxus gleichermaßen, auch wenn sie schlicht daherkommen. Farbige Akzente liegen ebenfalls im Trend. Modellvarianten mit einem Hebel rücken wieder in den Fokus: Armaturen sind eleganter, als jemals zuvor.  Egal ob Silber, Schwarz oder Gold. Ob gradlinig oder geschwungen. Der Fantasie sind keine Grenzen mehr gesetzt.

Im Bäderpark Hohenems oder Bäderpark St. Gallen finden Sie eine Vielzahl an Armaturen für die Dusche, kommen Sie vorbei und lassen Sie sich inspirieren.