Unterschiedliche Becken

Einzelwaschbecken Doppelwaschbecken
Beim Doppelwaschbecken handelt es sich um einen Waschtisch mit 2 separaten Waschbecken, diese können allerdings auch miteinander verbunden sein. Wenn man sich für einen klassischen Doppelwaschtisch / Doppelwaschbecken mit 2 Waschbecken entscheidet, muss man sich darüber klar werden, dass man dadurch weniger Ablagefläche bzw. Platz im Trockenbereich hat. Bei einem Einzelwaschbecken gibt es normalerweise mehr Ablagefläche.

Das Aufsatzwaschbecken
Aufsatzwaschbecken sind Waschbecken, die auf einem Unterbau montiert sind. Zum Beispiel auf einer stabilen Platte oder einer speziellen Waschtischkonsole, die wiederum mit einem Unterschrank kombiniert werden kann. Die Formen der Aufsatzwaschbecken gibt es sie in verschiedensten Varianten wie oval, quadratisch oder rechteckig mit unterschiedlichsten Ecken, Kanten und Größen.

Vorteil: Leichter und moderner Look. Viele Kombinationsmöglichkeiten mit verschiedenen Waschtischplatten oder Unterschränken.
Nachteil: Weniger pflegeleicht, da man sie von innen und außen putzen muss.

Das Unterbaubecken
Meist in Kombination mit Marmor, Natur- oder Kunststein, kommt das Unterbau-Becken derzeit vor allem in Hotels und Restaurants zum Einsatz. Wie bei Aufsatz- und Einbaubecken gibt es auch bei Unterbau-Waschbecken eckige, runde und ovale Ausführungen. Die Designs in diesem Bereich ändern sich nicht so häufig wie in anderen Ausführungen.

Im Bäderpark Hohenems oder Bäderpark St. Gallen finden Sie eine Vielzahl an Waschtischbecken. Kommen Sie vorbei und lassen Sie sich inspirieren.